• Zielgruppen
  • Suche
 
Christian Blume, M.A.

Christian Blume, M.A.

E-Mailchristian.ulrich.blume@gmx.de
Sprechstunde nach Absprache

Wissenschaftlicher Werdegang

•   September 2016 bis Februar 2017: Freier Mitarbeiter bei der Körber-Stiftung, Bereich Internationale Politik, Berlin.

•   April bis August 2016: Gastwissenschaftler (Visiting Fellow) bei der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP), Brüssel.

•   Seit Dezember 2015: Vorträge und Lehrveranstaltungen am Lehrstuhl für Diplomatie der Andrássy Universität Budapest, Budapest.

•   Oktober bis Dezember 2014: Gastwissenschaftler (Visiting Scholar) am Carr Center for Human Rights Policy der Harvard Kennedy School of Government, Harvard University, Boston.

•   2014 bis 2017: Promotionsstipendiat der Begabtenförderung der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit, gefördert aus Mitteln des Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
.

•   2014 bis 2015: Gastwissenschaftler (Visiting Scholar) an der New York University, New York City, u.a. gefördert durch die Graduiertenakademie der Leibniz Universität Hannover (LUH), März bis Mai 2014, März bis Mai 2015 sowie Oktober bis Dezember 2015

•   Seit Juli 2012: Promotion zum Dr. phil. im Fach Politikwissenschaft an der LUH, Erstprüferin: Prof. Dr. Christiane Lemke Partnerschaftliche Friedenssicherung: Inter-Institutionelle Zusammenarbeit der UN, NATO und EU (Arbeitstitel)
.

•   Oktober 2011 - Dezember 2013: Wissenschaftlicher Koordinator am Institut für Politische Wissenschaft der LUH u.a. für das Erasmus-Austauschprogramm und den Masterstudiengang European Studies.

•   Seit Oktober 2011: Lehrbeauftragter am Institut für Politische Wissenschaft der LUH.

•   2008 - 2011: Master of Arts, Politikwissenschaft (Schwerpunkt Internationale Beziehungen und Politische Verwaltung) an der Leibniz Universität Hannover mit der Abschlussarbeit: "Wandel als Überlebensstrategie der NATO - Anpassung an externe Einflüsse als Faktor des Bestehens der Nordatlantischen Vertragsorganisation".

•   SoSe  2010: Praktikum bei der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit, Regionalbüro für Südost- und Ostasien, Bangkok, gefördert durch den DAAD.

•   WiSe 2009/2010: Studium an der Charles University Prague in den Masterstudiengängen Geopolitical Studies (GPS) und International Security Studies (MISS), gefördert durch das ERASMUS-Programm.

•   Oktober 2007 - April 2012: Stud. und wiss. Hilfskraft am Institut für Politische Wissenschaft, u.a. zuständig am Arbeitsbereich Internationale Beziehungen für Organisation und Durchführung der Teilnahme an dem "World Model United Nations" der Harvard University 2011 in Singapur und 2012 in Vancouver.

•   2005 - 2008: Bachelor of Arts, Fächerübergreifender Bachelor (Politikwissenschaft, Geschichte und Soziologie) an der Leibniz Universität Hannover, gefördert durch das Leistungsstipendium der LUH, mit der Abschlussarbeit: „Gerechtfertigte humanitäre Interventionen?

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Theorien der Internationalen Beziehungen, insbesondere Theorien zu Internationalen Organisationen und Interorganisationale Beziehungen.
  • Internationale Organisationen, insbesondere die Vereinten Nationen, NATO, EU und OSZE.
  • Deutsche Außen- und Sicherheitspolitik in multilateralen Institutionen
  • Internationale Sicherheitspolitik (Security Studies): Theorien, Konzepte, Akteure und Problemfelder.
  • Konfliktmanagement und Friedenssicherung, insbesondere Peacekeeping, Peace Enforcement, Humanitäre Interventionen und R2P.

Lehrveranstaltungen

 Sommersemester 2017:

  • Kriege und Konfliktmanagement in den Internationalen Beziehungen

Wintersemester 2016/2017:

  • Deutsche Sicherheitspolitik in multilateralen Institutionen

Sommersemester 2016:

  • Herausforderungen für die UN Friedensmissionen

Wintersemester 2015/2016:

  • Die Vereinten Nationen und internationale Sicherheit

Sommersemester 2015:

  • UN Peacekeeping im Wandel

Wintersemester 2014/2015:

  • War and Conflict in the Modern World

Sommersemester 2014:

  • The United Nations and International Security

Wintersemester 2013/2014:

  • UN Peacekeeping im Wandel

Sommersemester 2013:

  • Konfliktmanagement durch Regionale Organisationen

Wintersemester 2012/2013:

  • Security Studies - Theorien, Institutionen und Herausforderungen

Sommersemester 2012:

  • UN Peacekeeping im Wandel

Wintersemester 2011/2012:

  • Harvard World Model United Nations (Preparatory Course for the Harvard WorldMUN 2012 in Vancouver, Canada)

Wintersemester 2010/2011:

  • Harvard World Model United Nations (Preparatory Course for the Harvard WorldMUN 2011 in Singapur)