M.A. Nina Wüstemann

M.A. Nina Wüstemann
Sprechzeiten
Im WS 19/20, Di 14 - 15 Uhr.
Adresse
Schneiderberg 50
30167 Hannover
Gebäude
Raum
M.A. Nina Wüstemann
Sprechzeiten
Im WS 19/20, Di 14 - 15 Uhr.
Adresse
Schneiderberg 50
30167 Hannover
Gebäude
Raum
Funktion
Wiss. Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter
Mitarbeiter/-innen des Instituts für Politikwissenschaft

SCHWERPUNKTE IN FORSCHUNG UND LEHRE

  • Internationale Organisationen
  • Normen in den Internationalen Beziehungen
  • europäische Sicherheits- und Verteidigungspolitik
  • Militär
  • Gender

LEBENSLAUF

  • Beruflicher und akademischer Werdegang
    • Mai 2017 Gastdozentin an der Università di Pisa im Masterstudiengang Scienze per la Pace (Peace Studies)
    • seit 03/2017 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Politische Wissenschaft (Arbeitsbereich Internationale Beziehungen) der Leibniz Universität Hannover
    • Seit 2015 ERASMUS-Koordinatorin des Instituts für Politische Wissenschaft und des Instituts für Soziologie der Leibniz Universität Hannover
    • 2015-2017 Lehrbeauftragte am Institut für Politische Wissenschaft (Arbeitsbereich Internationale Beziehungen) der Leibniz Universität Hannover
    • 2014-2015 Mitarbeiterin im internationalen Forschungsprojekt „UNSCR1325 Reload“ der Universidad Rey Juan Carlos (Madrid) in Kooperation mit der Australian Human Rights Commission und dem NATO Science for Peace and Security Programme
    • 2014 wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt "Promoters of Gender Mainstreaming? International Organizations and UNSCR 1325” am Institut für Politische Wissenschaft (Arbeitsbereich Internationale Beziehungen), Leibniz Universität Hannover
    • 2012-2014 Studium der Politikwissenschaft (Schwerpunkt: Internationale Beziehungen) (Master) an der Leibniz Universität Hannover und der Radboud Universiteit Nijmegen, Titel der Abschlussarbeit: „Mainstreaming Gender im Politikfeld Sicherheit: Die Implementierung der UN-Resolution 1325 durch die NATO“,
    • 2008-2013 Studium der Politikwissenschaft und Anglistik (Bachelor) an der Leibniz Universität Hannover, Titel der Abschlussarbeit: „Papiertiger oder Leitfaden? Die Implementierung der UN-Resolution 1325 durch die Bundeswehr“
  • Mitgliedschaften und Ämter
    • Seit 11/2017 Sprecherin der Forschungsgruppe "Sicherheitspolitik/Sicherheitsforschung" des Kölner Forums für Internationale Beziehungen und Sicherheitspolitik e.V. (KFIBS); zudem ordentliches Mitglied des KFIBS e.V.