InstitutPersonenverzeichnis
Prof. Dr. Rainer Schmalz-Bruns

Prof. Dr. Rainer Schmalz-Bruns

Prof. Dr. Rainer Schmalz-Bruns
Sprechzeiten
n.V., Anmeldung via mail
Adresse
Schneiderberg 50
30167 Hannover
Gebäude
Raum
130
Adresse
Schneiderberg 50
30167 Hannover
Gebäude
Raum
130
Funktionen
Vorstand
Institut für Politikwissenschaft
Vertr. d. Professorinnen/Professoren
Gemeinsamer Prüfungsausschuss Bachelor- und Masterstudiengang Politikwissenschaft
Professorinnen/Professoren
Mitarbeiter/-innen des Instituts für Politikwissenschaft

FORSCHUNGSSCHWERPUNKTE

  • Demokratietheorie
  • Europäische Integration: Demokratisierung der EU, rechtliche Integration, Europäisierung nationaler Verfassungen
  • Kosmopolitismus, Menschenrechte und globale Staatlichkeit
  • Internationale Institutionen und Organisationen, globale Verrechtlichung und transnationaler Konstitutionalismus
  • Lehre
    • Politische Ideengeschichte und politische Philosophie
    • Moderne politische Theorie, insb. Demokratietheorie
    • Verfassungs- und Staatstheorie
    • Institutionentheorie
  • CV
    • Fellow am Forschungskolleg Humanwissenschaften (Center for Advanced Studies in the Humanities) der J.W. Goethe-Universität Frankurt am Main, Bad Homburg als Gast des Exzellenzclusters "Die Herausbildung normativer Ordnungen" im WS 2011/12.
    • Ernennung zum Universitätsprofessor (W3) für Politikwissenschaft (Theorie der Politik und Ideengeschichte) an der Leibniz Universität Hannover (01.04.2005).
    • Fellow am Wissenschaftskolleg zu Berlin (Berlin Institute for Advanced Study)  (2002-2003).
    • Ernennung zum Universitätsprofessor (C 4) am 16.04.1997 für das Fach Politikwissenschaft (Politische Theorie und Ideengeschichte) an der TU Darmstadt.
    • Vertretung einer C4-Professur für Politikwissenschaft (Politische Theorie und Ideengeschichte) an der TU Darmstadt im WS 1996/97.
    • Vertretung der C4-Professur für Vergleichende Regierungslehre an der Justus-Liebig-Universität Gießen (Prof. Dr. Claus Leggewie) im WS 1995/96 und SS 1996.
    • Erteilung der Lehrbefugnis als Privatdozent durch den Fachbereich 05 "Philosophie und Sozialwissenschaften" der Universität Hamburg, 1995.
    • Habilitation durch den Fachbereich 05 "Philosophie und Sozialwissenschaften" der Universität Hamburg, 1994.
    • Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Politikwissenschaft der Universität der Bundeswehr Hamburg, 1989-1994.
    • Durchführung eines von der DFG geförderten Projekts zur "Theorie politischer Institutionen", 1987-1989.
    • Wissenschaftlicher Angestellter am Institut für Politikwissenschaft der Hochschule Lüneburg, 1986-1987.
    • Promotion zum Dr. phil am Fachbereich 05 (Sozialwissenschaften und Philosophie) der Universität Hamburg, 1986.
    • Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Politische Wissenschaften der Universität Hamburg, 1980-1984.
    • Abschluss des Studiums mit dem 1. Staatsexamen für das höhere Lehramt, 1980.
    • Studium der Politischen Wissenschaft, der Literatur- und Erziehungswissenschaft an der Universität Hamburg von 1975-1980.
    • Geb. am 11.09.1954 in Lüneburg.
  • Mitgliedschaften und Ämter
    • Mitglied des Vorstands der Sektion "Politische Theorien und Ideengeschichte" in der DVPW, 1991-1997
    • Vorsitzender der Sektion "Politische Theorien und Ideengeschichte" in der DVPW, 1997-2003
    • Mitglied des Vorstands der DVPW, 2000-2003
    • Herausgeber der "Schriftenreihe der Sektion Politische Theorien und Ideengeschichte" beim Nomos-Verlag, 1997-2006
    • Geschäftsführender Leiter der Redaktion der Politischen Vierteljahresschrift (PVS), 2010-2016
    • Wissenschaftlicher Beirat der Zeitschrift für Menschenrechte
    • Wissenschaftlicher Beirat der Schriftenreihe Internationale Politische Theorie (Nomos)
    • Wissenschaftlicher Beirat der Schriftenreihe Zeitgenössische Diskurse des Politischen (Nomos)
    • Regelmäßige Gutachtertätigkeit für die DFG sowie für verschiedene nationale und internationale wissenschaftliche Stiftungen
    • Regelmäßige Gutachtertätigkeit für fachwissenschaftliche Zeitschriften