Bewerbungsverfahren

ERASMUS-BEWERBUNG

Die Erasmus-Koordination informiert und berät Studierende und Dozierende aus den Fachbereichen Soziologie und Politikwissenschaft, die Interesse an einem Auslandsaufenthalt über das Erasmus-Programm haben. Neben Information und Hilfe bei Bewerbungs-, Einschreibungs- und Registrierungsverfahren im Vorfeld, werden die teilnehmenden Studierenden auch während ihres Auslandsaufenthaltes und darüber hinaus betreut.

Das Bewerbungsverfahren im Überblick

  • Wie läuft das Bewerbungsverfahren ab?

    Das Bewerbungsverfahren besteht immer aus einer schriftlichen Bewerbung und einem persönlichen Auswahl-Gespräch. Nach einer erfolgreichen Bewerbung am IPW & ISH werden die Studierenden von der Koordination für einen Platz im ERASMUS-Programm (beim Hochschulbüro für Internationales) nominiert.

  • Wie läuft die schriftliche Bewerbung ab?

    Die schriftliche Bewerbung muss mindestens Folgendes enthalten:

    • Bewerbungsformular (s.u.)
    • aktuelle Noten- und Leistungsübersicht (QIS-Auszug) 

     

    Sollten Sie bisher noch keine akademischen Leistungen an der Leibniz Universität erbracht haben, ersetzen Sie den Noten- und Leistungsübersicht bitte durch ein Abiturzeugnis, ein Bachelorzeugnis oÄ.

    Außerdem können Sprachzertifikate, Praktikumszeugnisse, Nachweise über bisherige Auslandsaufenthalte, Abiturzeugnisse etc. eingereicht werden. Diese erleichtern es dem Auswahlkomitee, sich ein umfassendes Bild von den Studierenden zu machen.

    Reichen Sie die Bewerbungsunterlagen bitte digital (als Mail-Anhang in Form von einem PDF-Dokument an erasmus@ipw.uni-hannover.de) ein. Für einen Auslandsaufenthalt im WiSe 2023/24 oder SoSe 2024 bewerben Sie sich bitte bis spätestens 22.1.2023.

  • Wie läuft das Auswahlgespräch ab?

    Bei fristgerechtem Eingang erfolgt die Einladung zu einem etwa zehnminütigen Bewerbungsgespräch. Ein Auswahlkomitee wählt die Bewerberinnen und Bewerber unter fachlichen Gesichtspunkten aus und vermittelt ihnen so einen geeigneten Platz an den jeweiligen Partneruniversitäten. Die Auswahl der Kandidaten wird auf Basis fachlicher Kriterien wie beispielsweise Studienschwerpunkten und Forschungsinteressen, sowie anderer Aspekte wie z.B. Sprachkenntnissen, Motivation oder Dringlichkeit für das weitere Studium, durch ein Auswahlkomitee getroffen.

  • Wie geht es weiter?

    Daran anschließend werden alle Bewerberinnen und Bewerber über den Ausgang der Gespräche schriftlich benachrichtigt. Wer keinen Platz an der gewünschten Hochschule erhalten hat, hat die Möglichkeit, sich für einen der zu diesem Zeitpunkt noch freien Plätze zu entscheiden oder später an der Restplatzbörse des Hochschulbüros für Internationales teilzunehmen.

Bewerbungsformular

Hier gibt es das aktuelle Bewerbungsformular

BEWERBUNG AUSSERHALB VON ERASMUS+ (UK)

Die LUH ist eine universitätsweite Kooperation mit der University of Stirling (Schottland) eingegangen. Es stehen vier Austauschplätze für die gesamte Universität zur Verfügung. Die University of Stirling bietet unter anderem die Studiengänge Sociology und Social Policy an, die für Studierende des IPW und ISH von Interesse sind.

Das Bewerbungsverfahren außerhalb von Erasmus+ läuft vollständig über das Hochschulbüro für Internationales ab. Eine Bewerbung (inkl. Online-Bewerbung, Motivationsschreiben, Notenspiegel und Empfehlung) muss dazu bis 31.01. an das Hochschulbüro gerichtet werden.

RESTPLÄTZE UND NACHTRÄGLICHES BEWERBUNGSVERFAHREN


Sobald das reguläre Auswahlverfahren für das jeweilige Akademische Jahr abgeschlossen ist, besteht die Möglichkeit, sich auf einen noch freien Platz an einer unserer Partneruniversitäten zu bewerben. Restplätze werden über die  Restplatzbörse des Hochschulbüro für Internationales (HI) zur Verfügung gestellt.

Nach Veröffentlichung der Restplatzliste ist es möglich, sich auf einen freien Erasmus-Platz an einer unserer Partneruniversitäten zu bewerben. Wie beim regulären Auswahlverfahren findet auch bei der Restplatz-Bewerbung eine schriftliche Bewerbung und ein Auswahlgespräch statt (siehe oben).

Eine Bewerbung ist jederzeit möglich. Bewerbungsfristen der Partneruniversitäten können von uns nicht berücksichtigt werden und müssen vorher selbst in Erfahrung gebracht werden.

Da viele Plätze im Rahmen des regulären Bewerbungsverfahrens vergeben werden, empfehlen wir die Bewerbung in diesem Rahmen.