• Zielgruppen
  • Suche
 

Prof. Dr. Michael Buckmiller

  • Michael Buckmiller, Jg. 1943
  • 1974-1976 wiss. Mitarbeiter am Seminar f. Wiss. von der Politik der TU Hannover; 1976 Dr.phil. TU Hannover; 77-84 Wiss. Assistent am Seminar für Wiss. von der Politik; Habilitation 1984 im Fach Politische Wissenschaft; 1985- 1987 Vertretung des Lehrstuhls für Pol. Wiss. an der Universität GH Paderborn. 1988-1993 Wiss. Mitarb. am Inst. f. Pol. Wiss. Universität Hannover, 89 Ernennung zum apl. Professor; 1993-96 Lehrstuhlvertretung für Pol. Wiss. der Universität Hannover; seit 98 Verwaltung von Professoraufgaben am Institut für Pol. Wiss. der Universität Hannover. Seit 2008 im Ruhestand.
  • Derzeitige Forschungsaufgaben: Abschluß der historisch-kritischen Gesamtausgabe von Karl Korsch und der Gesammelten Schriften von Wolfgang Abendroth.
  • V.: Karl Korsch und das Problem der materialistischen Dialektik Hannover 1976.
  • S.: Marxismus als Realität. In: Jahrbuch Arbeiterbewegung. Bd.l. Über Karl Korsch. Hrsg. von. C. Pozzoli Frankfurt/M. 1973. Bibliographie der Schriften von Karl Korsch. In: Ebda. Zur Aktualität der Leninismus-Kritik. In: Jahrbuch Arbeiterbewegung. Bd.5: Kritik des Leninismus. Hrsg: von.C. Pozzoli. Frankfurt 1977; Artikel über Karl Korsch, Wilhelm Ostwald, Robert Wilbrandt, Ludwig Woltmann, Paul Mattick, Erich Gerlach. In: Internationales Soziologenlexikon. Bd.l u. 2. Hrsg. von W. Bernsdorf und H. Knospe.2. Aufl. Stuttgart 1980/84; Karl Korsch.In: Lexikon des Sozialismus, Hrsg. von Th. Meyer et al., Köln 1986.Marxismus und Philosophie. In: Th. Stammen u.a. (Hrsg.), Hauptwerke der politischen Theorie. Stuttgart 1997. S.263‑265. "Marxistische Arbeitswoche" 1923 und die Gründung des "Instituts für Sozialforschung".In: W. van Reijen/G. Schmid‑Noerr (Hrsg.), Grand Hotel Abgrund, Fotobiographie der Frankfurter Schule, Hamburg, Junius Verlag 1988.Die Idee des authentischen Sozialismus: Die Rätedemokratie.In: J. Seifert/H. Thörmer/K. Wettig (Hrsg.), Soziale oder sozialistische Demokratie? Beiträge zur Geschichte der Linken in der Bundesrepublik. Freundesgabe für Peter von Oertzen zum 65. Geburtstag, Marburg 1989. Zwischen materialistischer Dialektik und positiver Wissenschaft. In: Lutz Danneberg/Andreas Kamlah/Lothar Schäfer (Hrsg.), Hans Reichenbach und die Berliner Gruppe. Braunschweig‑Wiesbaden 1994.  'Lehrer sind Sie lebenslang...'. Erläuterungen zur Edition der Karl Korsch Gesamtausgabe. In: C. Klingemann et al. (Hrsg.), Jahrbuch für Soziologie‑Geschichte 1993. Opladen 1995. Die Perspektive sozialer Utopien ‑ ein historischer Blick nach vorn. In: F. Heckmann/E. Spoo (Hg), Wirtschaft von unten ‑ Selbsthilfe und Kooperation. Heilbronn 1997. Kein Gespenst:  die kommunistische Bewegung im 20. Jahrhundert. In: E. Spoo/R. Butenschön (Hg.), Der Mensch und der Plan. Eine Jahrhundertbilanz des Kommunismus. Hamburg 2000. Gewalt und Emanzipation in der Arbeiterbewegung. Unerledigte Fragen. In: Loccumer Initiative Kritischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler (Hg.), Gewalt und Zivilisation in der bürgerlichen Gesellschaft. (=Kritische Interventionen Nr.6). Hannover 2001. Erkenntnis und umwälzende Praxis. In: Hannoversche Schriften. Hrsg. von Detlev Claussen, Oskar Negt und Michael Werz, Band 4: Philosophie und Empirie. Frankfurt/M. 2001. Ernst Noltes 'kausaler Nexus' als Zauberformel zur Entsorgung der Schuldfrage. In: J. Perels (Hg), Der Rechtsradikalismus – ein Randphänomen?. Kritische analyse. Hannover 2003; Die Wiederentdeckung der Rätedemokratie. Peter von Oertzens Konzeption einer sozialistischen Rätedemokratie und der Paradigmenwechsel in der Bewertung der Novemberrevolution. In:Loccumer Initiative Kritischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler (Hg.), Zur Funktion des linken Intellektuellen – heute. Hannover 2009; »Die Revolution war für mich ein großes Abendteuer«. Paul Mattick im Gespräch mit Michael Buckmiller. Hrsg. von Christoph Plutte und Marc Geoffry. Mit einem Nachwort von Michael Buckmiller. Münster: Unrast Verlag 2013.
  • Z.: Bibliographie der Schriften von Paul Mattick (1924-1981). In: Internationale wissenschaftliche Korrespondenz zur Geschichte der deutschen Arbeiterbewegung. Hrsg. im Auftrag der Historischen Kommission zu Berlin von H. Skrzypczak. 17. Jg. Nr. 2. Berlin 1981; Allein es fehlt das geistig1 Band: Zwei neue Editionen aus dem Marx-Nachlass zum Problem der Technologie. In: Leviathan. 11. Jg. Nr. 2. Opladen 1983; Marx und kein Ende? In: Soziologische Revue. 8. Jg. Nr. 3. 1985. die Fixierung der Arbeiterbewegung auf den Staat. "Negative Politik" und die Befreiung der Arbeit..In: Vorgänge. Zeitschrift für Bürgerrechte und Gesellschaftspolitik, 24. Jg., Nr. 5(Sept.), München 1985.Marx und kein Ende? Neuere Literatur 100 Jahre nach dem Tod von Karl Marx. In: Soziologische Revue, 8. Jg., Nr.3, München 1985. Georges Sorel et "le conservatisme révolutionaire" en Allemagne.In: Cahiers Georges Sorel, Bd. 3, Paris 1986. Marx' jakobinische Muttermale. Zur theoretischen Ambivalenz der Marxschen Revolutionstheorie.In: Vorgänge. Zeitschrift für Bürgerrechte und Gesellschaftspolitik, 28. Jg., Nr. 4 (Juli), 1989. Geopolitik: Eine Weltmachttheorie für 'Jebildete'. In: Initial. Berliner Debatte. Zeitschrift für sozialwissenschaftlichen Diskurs4/5 Berlin 1995. Korsch als früher Kritiker des Stalinismus. In: Berliner Debatte. Initial. 13. Jg. Nr. 4, Berlin 2002.
  • H.S.: Zur Aktualität von Karl Korsch. Frankfurt/M. 1981.Arbeiterbewegung und Betrieb. Beiträge zu einer anderen Geschichte Hannovers. Hrsg. von M. Buckmiller, R. Jacobs, H. Renners. Mit einem Vorwort von Jürgen Seifert. Hannover 1996. (mit J.Perels) (Hrsg.). Opposition als Triebkraft der Demokratie. Bilanz und Perspektiven der zweiten Republik. Jürgen Seifert zum 70. Geburtstag. Hannover 1998. (mit/D. Heimann/J. Perels) (Hg.), Judentum und politische Existenz. Siebzehn Portraits deutsch‑jüdischer Intellektueller. Hannover 2000. (mit G. Kritidis/M.Vester) (Hrsg.), Peter von Oertzen, Demokratie und Sozialismus zwischen Politik und Wissenschaft. Hannover 2004. (mit K.Meschkat)(Hrsg.), Biographisches Handbuch zur Geschichte der Kommunistischen Internationale. Berlin 2006; Wolfgang Abendroth, Gesammelte Schriften. Band 3: 1956-1963. Hrsg. und eingeleitet von Michael Buckmiller, Hannover:Offizin Verlag 2013.
  • H.V.: Karl Korsch Gesamtausgabe. Im Auftrag des Internationalen Instituts für Sozialgeschichte, Amsterdam und des Instituts für Politische Wissenschaft der Universität Hannover, hrsg. von Michael Buckmiller. Frankfurt/M./Amsterdam/Hannover 1980 ff (bisher Bde 1-3, 5, 7, 8,9). (Mit Joachim Perels, Uni Schöler), Wolfgang Abendroth, Gesammelte Schriften, Bd. 1 (1926-1948), Hannover 2006; Bd. 2 (1949-1955), Hannover 2008)