• Zielgruppen
  • Suche
 

MIRACLE: „Migrants and Refugees - A Challenge for Learning in European Schools“

Leitung: Prof. Dr. Dirk Lange; MitarbeiterInnen: Meike Jens; Joachim Stöter 

Förderung: Europäischen Kommission; Volumen: 395.000 EUR; Laufzeit: 2009 - 2011 FörderNr.: 502145-2009-LLP-DE-COMENIUS-CMP

 

Projektbeschreibung 

Die Partner des Miracle-Projekts entwickeln eine Fortbildung zum Thema “Politisch-interkulturelle Kompetenz” für Grundschullehrer_innen. Über einen Zeitraum von zwei Jahren werden Vertreter und Vertreterinnen aus Einrichtungen in Malta, Slowenien, Ungarn, Italien und Deutschland zusammen arbeiten, um die Projektziele umzusetzen. Ein grundlegendes Ziel des Projekts ist es, Kindern mit und ohne Migrationsgeschichte eine erfolgreichere Schulkarriere als bisher zu ermöglichen. Um dies zu erreichen, werden Unterrichtsmaterialien konzipiert, die die unterschiedlichen Leistungsniveaus der Kinder einer Klasse berücksichtigen. Gleichzeitig werden Menschen in den Materialien in differenzierter Weise repräsentiert, somit wird die alltägliche Heterogenität abgebildet, individuelle Lernmotivationen der Schüler_innen können gesteigert werden. 

Die fünftägige Lehrer_innenfortbildung wird u. a. Module zum Thema Rassismuskritik enthalten. Individuen können z.B. mit Hilfe des Anti-Bias Ansatzes ihre Verwobenheit in institutionelle rassistische Strukturen reflektieren. Mit diesem Wissen bzw. Bewusstsein könnten sich gesellschaftliche Machtverhältnisse auf lange Sicht ändern. Ein Schritt in diese Richtung kann darin bestehen, dass Menschen einen anderen Umgang mit ihrer jeweiligen (De-) Privilegierung finden.

 

 »» zurück ««