• Zielgruppen
  • Suche
 

Politisches Kino im Sommersemester 2016

Filmreihe mit Diskussionsrunde

 

Wann und Wo? Immer wieder Mittwochs im Gebäude 1211, Schloßwender Str. 1

Der Eintritt ist kostenlos!

Plakat/Flyer

Termine:

20.04.2016 - Wir sind jung, wir sind stark 
Regie: Burhan Qurbani, Cast: Devid Striesow, Jonas Nay u.a. (2014)
Raum 105, 18-20 Uhr

 

04.05.2016 - Paradise Now
Regie: Hany Abu-Assad, Cast: Kais Nashef, Ali Suliman u.a. (2005)
Raum 225, 18-20 Uhr

 

25.05.2016 - Der Staat gegen Fritz Bauer
Regie: Lars Kraume, Cast: Burghart Klaußner, Ronald Zehrfeld u.a. (2015)
Raum 225, 19-21 Uhr

 

08.06.2016 - The Missing Picture
Regie: Rithy Panh (2013)
Raum 105, 18-20 Uhr

 

06.07.2016 - The Awakening
Regie: Kenan Emini (2016)
anschließend: Gesprächsrunde mit dem Regisseur (angefragt)
Raum 105, 18-20 Uhr

 

Künstlerische Ausdrucksformen werden häufig genutzt, um politische oder zivilgesellschaftliche Konflikte zu thematisieren - so z.B. im Medium Film. Die im Sommersemester 2016 stattfindende Filmreihe des Arbeitskreises "Umgang mit  menschenfeindlichen Ideologien" zeigt internationale Kinofilmproduktionen, die sich mit Rassismus, gesellschaftlicher Diskriminierung und verschiedenen Formen der Ausgrenzung auseinandersetzen. Durch die filmische Präsentation soll im Rahmen der Veranstaltung eine gesellschaftliche Debatte angeregt und der Einstieg in die jeweilige fachliche Diskussion des Themas ermöglicht werden. Im Anschluss an jede Vorführung werden, basierend auf einer Textgrundlage, die inhaltlich zugrundeliegenden Themen zur Diskussion gestellt. Die ausgewählten Filme nehmen u.a. Perspektiven zu Imperialismus, genozidaler Gewalt, zur Vergangenheitsaufarbeitung von historischem Unrecht, zu politisch motivertem Terrorismus und zu Phänomenen des Alltagsrassismus ein, die gemeinsam analysiert und kritisch reflektiert werden.