• Zielgruppen
  • Suche
 

PD. Dr. Tanja Hitzel-Cassagnes

Lebenslauf

  • 1990 - 1997 Studium der Politikwissenschaft, Rechtswissenschaft und Ökonomie in Frankfurt am Main, Darmstadt und Brighton
  • 1997 Magisterabschluss mit der Arbeit "Der Einfluss des Bundesverfassungsgerichts auf die Gestaltung deutscher Außenpolitik"
  • 1997 – 2003 Mitarbeiterin am Institut für Politikwissenschaft der TU-Darmstadt (u.a. in den DFG-Forschungsprojekten "Demokratie im mehrdimensionalen, suprastaatlichen Entscheidungssystem: Modellüberlegungen zur Demokratisierung der EU" und "Die Entwicklung von Recht und Demokratie in der EU - Der öffentliche Rechtediskurs im europäischen Institutionengefüge")
  • 2002 Abschluss der Dissertation mit der Arbeit "Geltung und Funktion. Supranationale Gerichtsbarkeit im Spannungsfeld von Praktischer Rationalität, Recht und Demokratie"
  • 2003 – 2005 Mitarbeiterin am Institut für Politikwissenschaft der TU-Darmstadt in den Arbeitsbereichen „Wissenschaftstheorie“ und „Politische System und Systemvergleich“
  • Seit 2005 Mitarbeiterin am Institut für Politische Wissenschaft der Universität Hannover im Lehrbereich „Politische Ideengeschichte und Theorie der Politik“
  • Seit 2011 Privatdozentin an der Leibniz Universität Hannover
  • Seit 2016 Geschäftsführerin der Zeitschrift "Kritische Justiz"
  • 2011 Habilitation an der Philosophischen Fakultät der Leibniz Universität Hannover mit der Habilitationsschrift "Die Entgrenzung des Verfassungsbegriffs. Eine institutionentheoretische Rekonstruktion"
  • 2010 - 2012 Gastprofessorin für den Bereich "Wissenschaftstheorie" am Fachbereich Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften der Technischen Universität Darmstadt
  • Seit 2011 Privatdozentin an der Leibniz Universität Hannover
  • Seit 2016 Geschäftsführerin der Zeitschrift "Kritische Justiz"

Lehre

  • Seit 1998 in den Bereichen Politikwissenschaft, Politische Theorie und Ideengeschichte, Demokratie- und Konstitutionalismustheorien, Institutionentheorien, Kritische und postkoloniale Theorien, feministische und Gendertheorien, Rechtsphilosophie, Rechtstheorie, Wissenschaftstheorie, Erkenntnistheorie und Sprachphilosophie, ferner zur Europäischen Integration und zu transnationaler Ordnungsbildung
  • 2003-2005 Präsentations- und Teamtraining für Studierende des B.A.-Studiengangs Politikwissenschaft an der Technischen Universität Darmstadt (gemeinsam mit Helmut Breitmeyer und Thomas Conzelmann)

Forschung

  • Rechts-, Verfassungs- und Demokratietheorien
  • Politische Theorie
  • Rechtsphilosophie und politische Philosophie
  • Transnationale Rechtsentwicklungen
  • Ordnungsbildung jenseits von Staatlichkeit
  • Trans- und Internationale Gerichtsbarkeiten, Internationale Strafgerichtsbarkeit

Mitgliedschaften / Funktionen

  • Mitherausgeberin (seit 2009) und Geschäftsführerin der Zeitschrift "Kritische Justiz" (seit 2016)
  • Deutsche Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW)
  • Sektion Politische Theorien und Ideengeschichte in der DVPW
  • Arbeitskreis Politik und Geschlecht der DVPW
  • Ad-Hoc Gruppe "Verfassung und Politik" in der DVPW
  • Internationale Vereinigung für Rechts- und Sozialphilosophie (IVR)
  • Junges Forum Rechtsphilosophie der IVR

Publikationen

 

(Aufsätze)

  • Constitutional Change and Contractual Revision: Principles and Procedures, in: European Law Journal 1 1999 (gemeinsam mit Heidrun Abromeit)
  • Rechtsstaatliche Domestizierung der Außenpolitik , in: Kritische Justiz 1 2000
  • Der EuGH: Ein Europäisches "Verfassungsgericht"?, in: Aus Politik und Zeitgeschichte, Beilage zur Wochenzeitung Das Parlament B 52-53 2000
  • Warten auf Godot. Anmerkungen zur Konzeptualisierung von Kommunikationsmodi und Handlungstypen, in: Zeitschrift für Internationale Beziehungen 1, 2002
  • Normative/ökonomische politische Theorie, in: Münkler, Herfried (Hg.), Politikwissenschaft, rowohlts enzyklopädie, Reinbek 2003 (gemeinsam mit Rainer Schmalz-Bruns)
  • Comment on ‘Committees in the EU system: A Deliberative Perspective' by Andreas Maurer , in: Eriksen, Erik O.; Joerges, Christian; Neyer, Jürgen (Hg.): European Governance, Deliberation and the Quest for Democratisation, ARENA/EUI: Oslo 2003.
  • Bedingungen und Kontexte von Diskursivität, in: Hitzel-Cassagnes, Tanja; Schmitt, Thomas (Hg.): Demokratie in Europa und Europäische Demokratie. Festschrift für Heidrun Abromeit, VS-Verlag: Wiesbaden 2005 (gemeinsam mit Tobias Auberger).
  • Der EuGH im Spannungsfeld von Konstitutionalisierung und Demokratisierung, in: Becker, Michael; Zimmerling, Ruth (Hg.): Politik und Recht, PVS-Sonderheft 36/2006
  • Discursive Processes in the European Institutional System, in: Fossum, John Erik; Schlesinger, Philip; Kværk, Geir Ove (Hg.): A European Public and Civil Society? Transformations of the European Union, ARENA Report 2, Oslo, 2007
  • Are we Beyond Sovereignty? The Sovereignty of Processes and the Democratic Legitimacy of the EU, in: Menéndez, José; Fossum, John Erik (Hg.): The Post-Sovereign Constellation. Law and Democracy in Neil D. MacCormick's Legal and Political Theory, ARENA Report 04, Oslo, 2008
  • Die Verfassungskrise der Europäischen Union: Viel Lärm um nichts?, in: Kritische Justiz 2 2008
  • Konstitutionalisierungsperspektiven eines fragmentierten Weltrechts, in: Hauke Brunkhorst (Hg.): Demokratie in der Weltgesellschaft, Soziale Welt Sonderband Nr. 18, 2008 (gemeinsam mit Nadja Meisterhans)
  • Recognition and Political Theory. Paradoxes and conceptual challanges of the politics of recognition, RECON Online Working Paper 11 2009 (gemeinsam mit Rainer Schmalz-Bruns)
  • Die Inklusion von Betroffenenperspektiven bei der Anerkennung von Menschenrechten, in: Kritische Justiz 1 2010
  • Zum Verhältnis von sozialer Anerkennung und Rechtsprinzip im Rahmen der Bewältigung historischen Unrechts: Konkurrenz oder Komplementarität?, in: Schramm, Edward; Frey, Wibke; Kähler, Lorenz; Müller-Mall, Sabine; Wapler, Friederike (Hg.), Konflikte im Recht - Recht der Konflikte. Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie, Beiheft 125, 2010 (gemeinsam mit Franziska Martinsen)
  • Sicherheit und Geschlechtergerechtigkeit in Transformationsgesellschaften, in: Kritische Justiz 1/2011, Schwerpunkt  "Transformation von Sicherheit" (gemeinsam mit Franziska Martinsen)
  • Transnationalism beyond the statist paradigm. Comment on Volker Röben, in: Forst, Rainer; Schmalz-Bruns, Rainer (Hg.), Political Legitimacy and Democracy in Transnational Perspective, ARENA Report: Oslo 2011
  • Paradoxien im Organisationsbereich: Global Governance, in: Amstutz, Marc; Fischer-Lescano, Andreas (Hg.), Kritische Systemtheorie: Zur Evolution einer normativen Theorie, transcript: Bielefeld
  • Ambivalenzen eines geschlechtergerechten Völkerstrafrechts, in: Kritische Justiz 1 2014 (gemeinsam mit Franziska Martinsen)
  • Makrokriminalität und sexualisierte Gewalt: Eine gendertheoretische Betrachtung von Wiedergutmachungspraktiken, in: Zeitschrift für Menschenrechte/Journal For Human Rights 1 2015: Schwerpunkt „Menschenrechte und Revolution“ (gemeinsam mit Franziska Martinsen)
  • Zur juristischen ‚Verwaltung‘ der NS-Justiz – Ein Beitrag mit ungeahnten Folgen. Interview mit Helmut Kramer, in: Kritische Justiz (Hg.), Streitbare JuristInnen. Eine andere Tradition, Band 2, Nomos: Baden-Baden 2016 (gemeinsam mit Helmut Kramer)
  • Einleitung, in: Kritische Justiz (Hg.), Streitbare JuristInnen. Eine andere Tradition, Band 2, Nomos: Baden-Baden 2016 (gemeinsam mit Joachim Perels)
  • Sicherheit und Geschlecht in (Post)konfliktgesell-schaften. Zur Rolle des Rechts aus feministischer Perspektive, in: Daniel, Antje; Mageza-Barthel, Rirhandu; Richter-Montpetit, Melanie; Scheiterbauer, Tanja (Hg.), Feministische Perspektiven auf Sicherheit, im Erscheinen (gemeinsam mit Franziska Martinsen)

 

(Monographien)

  • Geltung und Funktion. Supranationale Gerichtsbarkeit im Spannungsfeld von Praktischer Rationalität, Recht und Demokratie, Dissertationsschrift, Nomos: Baden-Baden 2004
  • Die Verfassung des Transnationalen. Reflexive Ordnungsbildung jenseits des Staates, Habilitationsschrift, Reihe „Studien zur Politischen Soziologie. Studies on Sociology“, hg. von Andrew Arato, Hauke Brunkhorst und Regina Kreide, Band 12, Nomos: Baden-Baden 2012
  • Recht auf Wiedergutmachung. Geschlechtergerechtigkeit und die Bewältigung historischen Unrechts, Verlag Barbara Budrich: Leverkusen-Opladen, 2014 (gemeinsam mit Franziska Martinsen)
  • Einführung in die Wissenschaftstheorie, Springer VS: Wiesbaden, im Erscheinen 2017 (gemeinsam mit Franziska Martinsen)
  • Einführung in die Demokratietheorie, Nomos: Baden-Baden, im Erscheinen 2017 (gemeinsam mit Rainer Schmalz-Bruns)

 

(Herausgaben)

  • Demokratie in Europa und Europäische Demokratie, Festschrift für Heidrun Abromeit, VS-Verlag: Wiesbaden 2005 (gemeinsam mit Thomas Schmitt)
  • Schwerpunkt: Geschlechterverhältnisse. Die symbolische (Re-)produktion der Geschlechterverhältnisse, Kritische Justiz 4 2009 (gemeinsam mit Sonja Buckel und Eva Kocher
  • Schwerpunkt: Transnationales Recht. Die Vielfalt transnationaler Rechtskreation 'from Below', Kritische Justiz 1 2010 (gemeinsam mit Andreas Fischer-Lescano, Eva Kocher und Ulrich Mückenberger)
  • Schwerpunkt: Betroffenenbelange in Übergangsgesellschaften, Kritische Justiz 3/2012 (gemeinsam mit Andreas Fischer-Lescano)
  • Deliberative Kritik – Kritik der Deliberation. Festschrift für Rainer Schmalz-Bruns, Springer VS: Wiesbaden, 2014 (gemeinsam mit Oliver Flügel-Martinsen, Daniel Gaus und Franziska Martinsen
  • Streitbare JuristInnen. Eine andere Tradition (Band 2), Nomos: Baden-Baden 2016 (gemeinsam mit der Redaktion der Kritischen Justiz, gemeinsam verantwortlich mit Joachim Perels)

 

(Sonstiges)

  • Übersetzung des Beitrags On Rights and Rhetoric: Discourses of Degradation and Exploitation in the Context of Sex Trafficking von Vanessa E. Munro, zuerst erschienen in: Journal of Law and Society 2/2008, deutsche Version in: Kritische Justiz 4/2009 (gemeinsam mit Anne Strehlow)