News und Veranstaltungen

Jobchancen - Vortragsreihe der Agentur für Arbeit Hannover

Informationen zur Vortragsreihe ''Jobchancen'' finden Sie hier .


Dr. Philipp Köker im "People, Power, Politics" Podcast

Politik ist zunehmend durch den Aufstieg (und Fall) vieler neuer Parteien gekennzeichnet. Doch welche Instrumente stehen Politikwissenschaftler:innen zur Verfügung, um die Volatilität der Wählerschaft zu messen? Wie können wir diesen Wandel am besten erfassen? Und welche Erkenntnisse kann die Politikwissenschaft aus anderen Disziplinen ziehen? Dr. Philipp Köker (Leibniz Universität Hannover) war zusammen mit Dr. Allan Sikk (University College London) im "People, Power, Politics" Podcast zu Gast, um über diese Fragen und ihr neues Buch Party People: Candidates and Party Evolution (Oxford University Press, 2023) zu sprechen. Der Podcast ist eine Initiative des Centre for Elections, Democracy, Accountability and Representation (CEDAR) an der University of Birmingham und stellt regelmäßig neue wissenschaftliche Bücher vor, die neue und innovative Ideen, Methoden und Argumente präsentieren.

Die Folge ist verfügbar über Apple Podcasts, Spotify und das NewBooksNetwork


Special Issue im Journal "Environment and Security"

Special Issue of the Journal Environment and Security titled “From Climate Conflicts to Environmental Peacebuilding” out now!

Dr. Natalia Dalmer is guest co-editor of the Special Issue "From Climate Conflicts to Environmental Peacebuilding" in the Journal Environment and Security, which aims to bring together the previously separately studied concerns of climate security and conflicts and environmental peacebuilding. The Special Issue contains eight articles covering a range of themes, including the potential and challenges of environmental peacebuilding in Ukraine, different knowledge practices in managing environmental conflicts in Colombia, the role of masculinity in climate change-related violence, and social learning approaches in environmental peacebuilding. The other guest editors of the Special Issue are Anselm Vogler (IFSH), Jan Sändig (University of Bayreuth), and Tobias Ide (Murdoch University, Perth).



Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis Sommersemester 2024

Liebe Studierende, hier finden Sie das Kommentierte Vorlesungsverzeichnis des Sommersemesters 2024 als pdf. Aufgrund geringer Nachfrage verzichten wir auf die Erstellung einer gedruckten Version.

Neues Lehrbuch zum studentischen Publizieren von Philipp Köker und Morten Harmening

Studierende an deutschen Hochschulen schreiben jedes Jahr tausende Haus- und Abschlussarbeiten, die leider oft nur von Dozierenden gelesen werden, bevor sie in Aktenschränken und Archiven verschwinden. Um das zu ändern, haben Dr. Philipp Köker und Morten Harmening, M.A. ein neues Lehrbuch geschrieben. Dieses Buch richtet sich an Studierende, die ihre erste eigene wissenschaftliche Publikation in Angriff nehmen möchten. Es bietet die erste systematische Einführung in den wissenschaftlichen Publikationsprozess aus studentischer Sicht und begleitet Studierende Schritt für Schritt auf dem Weg von der Haus- und Abschlussarbeit zum publizierten Fachaufsatz. Dabei enthält das Buch nicht nur zahlreiche praktische Hinweise zur Überarbeitung studentischer Arbeiten, sondern auch Tipps zur Auswahl einer geeigneten Zeitschrift und zum Umgang mit Gutachten sowie zahlreiche weitere Ressourcen.
Studierende der LUH haben über die TIB freien Zugriff auf das Buch über SpringerLink↗
Weitere Informationen und Materialien finden sich auch auf www.studentisches-publizieren.de.

Info-Veranstaltung des IPW & ISH zu ERASMUS+ - 21.11.23, 17 Uhr

Du möchtest zum Studieren ins europäische Ausland? Erfahre alles über das Austauschprogramm ERASMUS+ auf der Informationsveranstaltung des Instituts für Politikwissenschaft & des Instituts für Soziologie:


Wann: Dienstag, 21.11.2023, 17:00 Uhr
Wo: Raum 019, Schneiderberg 50 (Gebäude 3109)


Weitere Informationen:
https://www.ipw.uni-hannover.de/de/studium/international/
Christoph Garwe, M.A. (erasmus@ipw.uni-hannover.de)


Copyright Stefan Falke

Deutsches Haus at NYU awards the Sander Prize to Christiane Lemke

Last Friday, November 10, Deutsches Haus at NYU awarded the 10th annual Volkmar and Margret Sander Prize to Dr. Christiane Lemke, Professor Emerita of Political Science and International Relations and the former Director of the Jean Monnet European Center of Excellence at our Leibniz University Hannover. Dr. Angelika von der Wahl held the laudatory speech in honor of Christiane Lemke. Big Congratulations to Christiane Lemke for this amazing recognition of her steadfast commitment to fostering transatlantic relations. 



Vertretung AB1 im Studienjahr 2023/24

Herr Dr. Johannes Gerschewski vertritt die Professur am Arbeitsbereich 1 im Studienjahr 2023/24 .

Herzlich Willkommen!


Abschluss Dissertation Jakob Wiedekind

Das Institut für Politikwissenschaft gratuliert unserem Eigengewächs Dr. des. Jakob Wiedekind ganz herzlich zur ausgezeichnet abgeschlossenen Dissertation mit dem Titel "The Assertive Presidency – Understanding Preemptive Executive Pressure on Foreign Policy Legislation in the US". Im Bild sind zu sehen v.l.n.r.: Prof. Dr. Dominic Nyhuis, Prof. Dr. Jordan Tama, Dr. des. Jakob Wiedekind, Prof. Dr. Christiane Lemke, Prof. Dr. Christoph Hönnige.


Besuch und Vortrag des ukrainischen Botschafters am IPW am 20.4.23

Botschafter S.E. Oleksii Makeiev beim Vortrag, moderiert von Prof. Dr. Christiane Lemke.
Das Team von HanoverHelps und Botschafter Makeiev.
Der ukrainischer Botschafter, Herr Oleksii Makeiev, die ukrainische Generalkonsulin im Hamburg, Frau Iryna Tybinka und und das IPW.
Vortragsbesucher zu Beginn der Veranstaltung.
Vorstellung von Hanover Helps e.V. mit Anja Schollmeyer und Jannik Bruns.
Eröffnung durch den Dekan der Philosophischen Fakultät, Prof. Dr. Marian Döhler

Der Ukrainische Botschafter Oleksii Makeiev stattete am 20. April dem Institut für Politikwissenschaft einen Besuch ab.

Nach einleitenden Worten tauschte er sich außerdem etwa eineinhalb Stunden mit Studierenden über die aktuelle Situation in der Ukraine aus. In der hochschulöffentlichen Fragerunde konnten die Studierenden auch in den direkten Austausch mit dem Botschafter treten und Einblicke in seine Arbeit als Diplomat erlangen, sowie nach einer Einschätzung des Krieges fragen.

Auf eine Frage einer Studierenden erklärte Makeiev unter anderem, die Ukraine habe „keine andere Wahl, als den Krieg zu gewinnen“. Eine Bewertung der bisherigen deutschen Unterstützung, aber auch zukünftige Lösungsansätze und eine europäische Antwort standen zur Debatte.

Neben der von Prof. Dr. Christiane Lemke moderierten Diskussion kam auch das Team des Hannover Helps e.V. zu Wort. Der Verein stellte zu Beginn seine anstehenden Aktionen zur Unterstützung der Menschen in der Ukraine vor.

Der aus einer mittlerweile ausgezeichneten studentischen Initiative hervorgegangene Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, konkrete Unterstützung für die Menschen in der Ukraine aber auch für die ukrainischen Menschen in Hannover zu organisieren (Text: Florian Bastik).

Berichte finden sich auch unter:

Sat Regional 17:30: Ukrainischer Botschafter zu Gast an der Leibniz Universität Hannover

BILD: „Wir haben keine andere Wahl, als den Krieg zu gewinnen“

HAZ: Vorlesungen aus dem Schützengraben: Botschafter berichtet Studierenden in Hannover vom Krieg in der Ukraine

Twitter Account von Oleksii Makeiev


Preisverleihung am 3.4.2023 - Impressionen

Die Preisverleihung als "Studierende des Jahres 2023" durch den Deutschen Hochschulverband erfolgte am 3.4. durch die heute journal Moderatorin Gundula Gause, Prof. Beate Schücking  vom Deutschen Studierendenwerk, sowie Prof. Bernhard Kempen vom Deutschen Hochschulverband im Rahmen der jährlichen Gala des DHV im Konzerthaus Berlin. Der Preis wurde zum achten mal vergeben.

Gesponsert wird der Preis vom Deutschen Stifterverband. Er ist mit 5.000 Euro dotiert.

Mehr dazu in einem Artikel in Forschung und Lehre.

Wir beglückwünschen nochmals:

  • Jannik Bruns, MA Politikwissenschaft
  • Florentine Pramann, MLG Politik-Wirtschaft
  • Rebekka Reinhold, MLG Politik-Wirtschaft
  • Anja Schollmeyer, MA Politikwissenschaft
  • Kirsten Kock, BA Politikwissenschaft

Hinzu kommen noch Maria Adler und Felix Förster.

 


Vertretung AB1 und AB5 im Sommer 2023

Frau Dr. Verena Frick vertritt im Sommersemester 2023 der Arbeitsbereich 1, Frau Dr. Julia Simon den Arbeitsbereich 5.

Herzlich Willkommen!


Jobchancen - Vortragsreihe der Agentur für Arbeit Hannover

Informationen zur Vortragsreihe ''Jobchancen'' finden Sie hier .


Hanover Helps: Die studentische Hilfsinitiative im Spotlight von Deutschlandfunk – Jetzt reinhören!




Hannover Helps gewinnt DHV / Studentenwerkspreis als Studierende des Jahre 2023

Vier Studierende des Instituts für Politikwissenschaft der LUH sowie drei aus anderen Hochschulen sind vom Deutschen Hochschulverband (DHV) und vom Deutschen Studierendenwerk (DSW) als „Studierende des Jahres 2023“ ausgezeichnet worden. Sie haben den Preis für ihr herausragendes Engagement in der Gruppe „Hannover Helps e. V.“ bekommen. Der Verein unterstützt Geflüchtete aus der Ukraine unter anderem durch Spenden, das Errichten von Spielelandschaften in Unterkünften für Geflüchtete und im Rahmen einer Kooperation bei der Solidaritätspartnerschaft der Städte Hannover und Mykolajiw.  

„Hanover Helps e. V.“ ist aus der Initiative „Hanover4Ukraine“ hervorgegangen, die sich kurz nach Beginn des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine gebildet hat und seither viele Projekte und Aktionen zur Unterstützung der aus dem Kriegsgebiet geflüchteten Menschen auf die Beine stellt. Mit dem Preis „Student/-in des Jahres“ zeichnen DHV und DSW Studierende aus, die ein über die Leistungen im Studium hinausgehendes, herausragendes Engagement zeigen, das möglichst einzigartig und innovativ sein sollte.

Wir beglückwünschen von der LUH:

  • Jannik Bruns, MA Politikwissenschaft
  • Florentine Pramann, MLG Politik-Wirtschaft
  • Rebekka Reinhold, MLG Politik-Wirtschaft
  • Anja Schollmeyer, MA Politikwissenschaft
  • Kirsten Kock, BA Politikwissenschaft

Hinzu kommen noch Maria Adler und Felix Förster.

Mehr Infos bei: ARD - ZDF - DHV/Studentenwerk

 



Podiumsdiskussion zur Zeitenwende in der deutschen Außen- und Sicherheitspolitik

Auf Initiative des Arbeitsbereichs 5 (Internationale Beziehungen) fand am 8. Dezember 2022 eine Podiumsdiskussion zum Thema "Zeitenwende: Deutsche Außen- und Sicherheitspolitik im Zeichen des Kriegs in der Ukraine" statt. Im bis auf den letzten Platz besetzten königlichen Pferdestall empfingen Dr. Natalia Dalmer und Jakob Wiedekind (Leibniz Universität Hannover) die Bundestagsabgeordneten Adis Ahmetovic (SPD) und Dr. Hendrik Hoppenstedt (CDU) und diskutierten mit ihnen sowie dem (studentischen) Publikum über die vielfältigen Herausforderungen der nächsten Jahre.


Niedersachsen nach der Wahl - Jugendpresse Online-Talk mit Dr. Philipp Köker am 16.11.

Die Jugendpresse Niedersachsen organisiert einen Online-Talk zur Landtagswahl in Niedersachsen mit Dr. Philipp Köker, der die Wahlen und Regierungsbildung beobachtet und als Experte für verschiedene Medien analysiert hat. Wie lassen sich die Ergebnisse erklären? Wer konnte sich in den Koalitionsgesprächen durchsetzen und was passiert in den Oppositionsparteien? Wie fühlt es sich an, als TV-Experte vor Kameras zu stehen? Und kann ein politikwissenschaftliches Studium helfen, Journalist*in zu werden? Dr. Philipp Köker berichtet aus seinem Berufsalltag und beantwortet diese und weitere Fragen im Online-Talk.

Anmeldung: https://www.deinejpn.de/veranstaltung/niedersachsen-nach-der-wahl-jugendpressetalk-mit-dr-philipp-koker/

Mittwoch, 16.11.2022 - 19 Uhr


PD Dr. Sebastian Huhnholz in die Ethik-Kommission der DVPW gewählt

PD Dr. Sebastian Huhnholz ist für die Amtszeit 2022-2027 in die Ethikkommission der Deutschen Vereinigung für Politikwissenschaft (DVPW) gewählt worden. Die Ethik-Kommission wird tätig, wenn sie wegen eines wissenschaftlichen Fehlverhaltens angerufen wird, das gegen den Ethik-Kodex verstößt. Dazu zählen insbesondere Verstöße gegen Objektivität in Forschung und Begutachtung, Verletzung des geistigen Eigentums (Plagiat), Diskriminierung von Studierenden und Mitarbeiter*innen sowie sexuelle Belästigung und sexualisierte Gewalt.

Mehr Informationen zur DVPW Ethikkommission: https://www.dvpw.de/wir/ethik-kommission


„Leibniz Talents“ - Preis für besonderes Engagement für Studierende des Instituts für Politikwissenschaft

Die IPW-Studierenden Jannik Bruns, Rebekka Reinhold und Anja Schollmeyer wurden am 8. November 2022 stellvertretend für die Initiative „Hanover4Ukraine“ durch das Präsidium der LUH als „Leibniz Talents“ für ihr besonderes Engagement neben dem Studium ausgezeichnet. Die Studierendengruppe hat direkt nach Beginn des russischen Angriffskrieges auf die Ukraine Hilfslieferungen gestartet, 450 m2 Kinderspielflächen in den Aufnahmehallen auf dem Messegelände Hannover errichtet, Spendengelder gesammelt und hunderte gepackte Schulranzen an bedürftige Schülerinnen und Schüler in der Region Hannover verteilt. Aus der Initiative entstand mittlerweile der Verein „Hanover Helps e.V.“. Gemeinsam mit dem Ukrainischen Verein in Niedersachsen e.V. sind sie auch an der Solidaritätspartnerschaft Hannovers mit der Stadt Mykolajiw beteiligt.

Mehr Informationen zum Verein „Hanover Helps e.V.“: https://hanover-helps.de/
Mehr Informationen zu Leibniz Talents: https://www.uni-hannover.de/de/studium/lehre/leibniz-talents



„EINE FRAGE DER MESSUNG SOZIALER HERKUNFT?" NEUES BUCH VON VICTORIA A. BAUER

Victoria A. Bauer, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt "Bedeutung des institutionellen Kontextes für Studienabbruch und Langzeitstudium" und Doktorandin am Arbeitsbereich 3 (Vergleichende Regierungslehre und BRD) des Instituts für Politikwissenschaft, hat ihr erstes Buch bei Springer VS publiziert. Das Buch trägt den Titel „Eine Frage der Messung sozialer Herkunft? Kulturelle Passung als Erklärung für soziale Disparitäten der Studienintention“ widmet sich der Frage, wie die Konzeptualisierung und Messung von sozialer Herkunft den Einfluss kulturellen Kapitals auf soziale  Ungleichheiten in der Studienintention verändert. Die Studie erscheint als Teil der Reihe "Best Masters" des Verlags Springer VS, welche herausragende Masterarbeiten auszeichnet und in diesem Jahr zum ersten Mal Nominierungen aus den Sozialwissenschaften entgegennahm.

Das eBook kann von Angehörigen der LUH kostenlos über SpringerLink heruntergeladen werden: link.springer.com/book/10.1007/978-3-658-39369-4.

Neue Prüfungsordnungen ab WS 22/23

Liebe Studierende,


zum 01.10.22 gelten für Sie neue Prüfungsordnungen, mit denen einige Änderungen einhergehen. Zwar sind die Prüfungsordnungen noch nicht veröffentlicht (dies sollte im Laufe des Septembers geschehen), aber das Online-Vorlesungsverzeichnis bildet sie schon ab. Was ändert sich? Hierzu lesen Sie bitte dieses PDF.


Beste Grüße


Stefan Plaß (Fachberater)

Diplomatischer Besuch

Am 2.11. besuchten die japanische Generalkonsulin für Norddeutschland, Frau Kikuko Kato, sowie Vizekonsul Ryosei Terai das IPW in Hannover, um sich über die aktuellen Entwicklungen der politischen Landschaft in Niedersachsen zu informieren. Das eineinhalbstündige Gespräch fand im Rahmen der Feierlichkeiten zum 75. Jahrestag der Gründung Niedersachsens statt.